Allweather Pro
 

Allweather Pro - Die Gastgartensaison kann beginnen!

E.Biasi präsentiert die Allweather – Pro: Die erste Großflächenmarkise mit kompletter Schließung, deren Höchstmaße von 900 x 900 cm einer Windgeschwindigkeit von bis 70 Km/h (weitaus mehr als die Klasse 3 der Beaufort-Skala) standhalten.
Als Erfinder der Großflächenmarkisenbaureihe produziert das Unternehmen seit bereits 40 Jahren Spezialmarkisen für jede Gegebenheit. Die Großflächenmarkise selbst wurde vor 30 Jahren erfunden und patentiert. Die dritte Generation dieser Modellreihe nennt sich Tyrol – Pro. Die Besonderheit bei dieser Markise ist, ein noch nie dagewesener Spannmechanismus für das Markisentuch. Das Tuch wird über die gesamte Länge der Führungen von einem aus mehreren Aluminiumprofilen bestehenden System, in den Führungsschienen gehalten und gleitet geräuschlos und präzise; durch eine besondere Vorkehrung ist das Frontteil.

Eine so stark schallgedämmte Markise gab es bis jetzt noch nie. Auch bei starken Windstößen bleibt das Tuch perfekt gespannt und verursacht somit kein unangenehmes Schlagen.
Im Frontteil rastet dann die Markise in das Patentierte Sperrsystem „Quick Lock“ ein und kann auf ein Maximum gespannt werden.
Das neu entwickelte Führungssystem bestehen aus einer genialen Kombination aus vielen verschiedenen Werksoffen um ein Maximum an Stabilität und Ästhetik zu garantieren. Das Führungssystem ist nicht nur perfekt in die Struktur integriert, sondern bietet bei Regen einen dreifachen Schutz vor Wassereintritt. Dank der absoluten Dichtheit entlang der Führungsschienen ist die Markise lässt die Markise auch bei sehr starken Seitenwinden keinen Tropfen Wasser durch.

Durch die Reduzierten Querschnitte im Führungssystem, haben sich die Ansichtsbreiten beachtlich verringert und es lassen sich Seiten- bzw. Frontverglasungen nahtlos mit der Markise kombinieren, komplett gesehen fügt sich alles perfekt ineinander. Sehr angenehm ist auch der stark reduzierte Geräuschpegel des Markisenstoffes bei sehr starken Winden. Dadurch, dass das Markisentuch komplett auf allen Seiten eingefasst ist, hat der Wind nur mehr sehr geringe Angriffsflächen am Stoff zu rüttel. Das Risiko einer Windsackbildung wurde sogar komplett eliminiert. Noch ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Modell erstmals auch bei leichten bis mittleren Winden betätigt werden kann, mithilfe des Führungssystems ist Gefahr eines  "Verkeilens" des Zugwagens praktisch null. Ein sehr schöner Nebeneffekt des neuen Modells ist auch die Entlastung des Motors bzw. der Motorbremse unter Extrembedingungen.
Die Allweather – Pro  erfüllt alle planerischen Erfordernisse dank der Möglichkeit, die Markise zu lackieren und aus einer breiten Palette von RAL-Farben wählen zu können sowie ein Tuch anfertigen zu lassen, dass die Stoff- oder PVC-Farben der großen Stoff-Kollektion kombiniert. Allweather Pro ist ein Produkt Made in Italy: leistungsstark, zuverlässig und robust. Kurz gesagt, ein Produkt der Marke E.Biasi, die seit 1973 Ihr starker Partner ist.

weiterlesen  ▾

Produktdaten

Struktur

Jede Anlage wird aus feuerverzinkten und wahlweise pulverbeschichteten Stahlprofilen gefertigt. Alle Stahlprofile entsprechen den geltenden europäischen Normen.

Farbgebung

Die Pulverbeschichtung erfolgt nach dem innovativen Triplex Verfahren welches eine noch bessere Haltbarkeit der Pulverbeschichtung auf den feuerverzinktem Profilen garantieren.
Zur Wahl stehen ein breites Sortiment von Standardfarben sowie Wunschfarben nach RAL oder NCS.

Qualität

Konstruktion und Verarbeitung sind auf Stabilität und Langlebigkeit ausgelegt. So kommen z.B. Stahlprofile mit mindestens 2 mm Wandstärke, Feuerverzinkung und Einbrenn-Pulverbeschichtung mit Polyesterfarben in Fassadenqualität zum Einsatz.

Stoff

Zusammensetzung: 100% Polyester
Stoffbreite: 120cm (Stoffbahn)
Gewicht: 370 gr./m² +/- 5%
Wasserpermeabilität: (UNI EN 20811) > 2000mm
Farbwiederstand gegen Wettereinflüsse: 7/8 (DIN 54 004)
Endbearbeitung / Ausrüstung: Bearbeitung mit Teflon®, Schmutzresistenz, Schimmelresistenz, wasserabweisend, Teflon® Veredelung
UPF (UV Schutz): Von 123 (weiß) bis 1850 (dunkle Farben) (AS/NZS 4399:1996)

Motorisierung

Auf allen Allwettermarkisen werden ausschließlich qualitativ hochwertige Motoren der Firma Elero montiert.
Je nach größe der Anlage variieren die Stärken von 170 bis 700 Nm
Alle Motoren entsprechen folgenden Normierungen: DIN EN 55014-1 (VDE 0875 Teil 14-1): 1999-10, DIN EN 55104-2 (VDE 0875 Teil 14-2): 1997-10, EN 61 000 3/2, DIN VDE 838 Teil 3, VDE 839 Teil 82-1-80082-1, DIN VDE 0700 Teil 1 – EN 60335-1:2001

Mechanik und Verkleidungen

Die Abdeckbleche bestehen aus pulverbeschichteten Aluminium und haben eine Stärke von 1,2mm. Durch mehrere verschiedene Büge erreichen sie eine höhere Stabilität.
Das Schutzdach der Markise besteht aus Sandwichpaneelen mit einer Stärke von 30 mm. Die Paneele bestehen aus einer in feuerverzinkten und pulverbeschichteten Eisenblech gehüllten Hartschaumplatte.
Sämtliche auf der Markise montierten Lager sind selbstschmierend und somit wartungsfrei.

Notbetrieb / Stromausfall

Jede Markise besitzt eine Handkurbel, welche am Motor angebracht werden kann. Somit kann die Markise auch bei Stromausfall in eine sichere Position gefahren werden.

Wasserpermeabilität der Markisenstoffe

Die Wasserpermeabilität unserer Stoffe entspricht der UNI EN 20811. Bei diesem Vorgang wird getestet, wie stark der Wasserdruck werden muss, bis der Stoff Wasser aufnimmt. In der Umgangssprache wird der Test auch Wassersäule genannt. Dabei wird ein Glasrohr, mit einem Durchmesser von 11 cm auf dem Stoff befestigt und so lange Wasser hineingeschüttet, bis der Stoff beginnt Wasser aufzunehmen. Bei diesem Test erreichte unser Stoff eine Wassersäule von >2000mm.

Windklasse

Windklasse 3 nach EN13561